ein anfang.

 
 
alles neu.
unbeschmutzt.
 
ohne vorurteile,
alte laster,
lästermäuler,
spione.
 
nur ich.
und ein blatt.
 
und der selbe, alte schmerz.
 
nur ich. mein kopf.
der wahnsinn, dort drinnen.
dort draussen.
 
und wieder geht es so los.
 
we're in this together now.
 
endete gerade.
mit einem schmerzhaften stich,
in meine linke brusthälfte.
 
als ich wiedereinmal realisierte
 
jeder mensch ist eine insel.
 
 vielleicht will und kann ich mich nicht ändern.
nicht mehr. nicht so.
 
frei zu schreiben
ohne das wissen beobachtete zu werden.
ohne das wissen, das es jemand wissen könnte.
wobei es dennoch keiner versteht.
 
ich schwanke wieder.
 
eigentlich bin ich doch unfähig.
 
diese ganzen kleigkeiten
auf die ich so viel wert lege
und die du nicht siehst
all das
 
tut zu sehr weh.
 
jetzt shcon.
 
dabei solltest du es anders machen.
wolltest. 
 
ich gebe nichts mehr auf große reden.
 
in jedem steckt ein kleiner politiker.
 
 

16.12.10 21:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen